Fachbereiche
 
Chirurgie
Minimalinvasive Chirurgie
Augenchirurgie
Wobbler-Operation
Orthopädie
Regenerative Medizin
Bildgebende Diagnostik
 - Digitales Röntgen
 - Ultraschall inklusive Herzultraschall
 - Endoskopie der oberen Atemwege
 - Gastroskopie
 - Zystoskopie
 - Computertomographie (CT)
 - Magnetresonanztomographie(MRT)
 - Myelographie
Innere Medizin
Gynäkologie
Labor
Ambulanz
Betreuung von Pferdesportveranstaltungen
Schwimmen als postoperatives Rehabilitationsprogramm
Computertomographie (CT)
 
Diese in der Humanmedizin seit vielen Jahren bewährte Technik setzen wir in unserer Klinik mit großem Erfolg im Rahmen von akuten und chronischen Lahmheiten sowie zur Diagnostik bei Kopferkrankungen, Zahnproblemen, spinaler Ataxie und Headshakern ein. Besonders bei Verdacht von Knochenzysten, Fissuren oder Sehnendefekten, die auf konventionellen Röntgenbildern nicht gesehen werden können, ist die Computertomographie indiziert. Auch bei gut ausdiagnostizierten Lahmheiten, deren Behandlungen mit Hyaluronsäure etc. keinen Erfolg bringen, ist die CT-Methode angebracht. Damit können kostspielige Behandlungen (auch Operationen) vermieden werden, da die genaue Ursache ermittelt und Ruhepause sowie der Wiedereinsatz exakt bestimmt werden kann.