Klinische Diagnostik in unserer
Pferdeklinik bei MünchenBildgebende Verfahren sichern exakte Ergebnisse

Die Pferdeklinik Aschheim setzt modernste technische Verfahren ein, um Krankheitsbilder und Notfälle beim Pferd optimal diagnostizieren zu können. Die folgenden Analysemethoden erlauben unseren Pferdetierärzten eine schnelle Wahl der optimalen Behandlungsmethode.

Modernste bildgebende Diagnostik - denn ohne Diagnose keine Therapie!

Digitales Röntgen

Unsere digitale Röntgentechnik erlaubt eine direkte Beurteilung der Bilder, die wir Ihnen und den weiterbehandelnden Tierärzten per CD oder E-Mail selbstverständlich mitgeben.

Ultraschall inklusive Herz-Ultraschall

Mit unseren großen stationären Ultraschallgeräten sind wir in der Lage, sowohl bei Problemen an Sehnen, Bändern der Gelenkkapseln als auch an Herz oder Lunge und im gynäkologischen Bereich sichere Diagnosen zu stellen.

Computertomografie (CT)

Diese in der Humanmedizin bewährte Technik setzen wir mit großem Erfolg zur Diagnose akuter oder chronischer Lahmheiten, von Kopferkrankungen, Zahnproblemen, spinaler Ataxie oder bei Headshakern ein. Bei Verdacht auf Knochenzysten und Fissuren, die auf konventionellen Röntgenbildern nicht gesehen werden können, ist die Computertomografie unverzichtbar. Auch bei gut ausdiagnostizierten Lahmheiten, deren Standardbehandlungen erfolglos blieben, kann eine CT-Untersuchung sinnvoll sein.

Das MRT der Pferdeklinik Aschheim Europaweit einzigartige Kernspinuntersuchung

Mit dem MRT für Großpferde werden alle Knochen- und Weichteilgewebe von Zehe bis Knie und von Kopf bis Hals dargestellt. So können auch bislang kaum feststellbare Befunde diagnostiziert werden.

Endoskopie

Mit unserem hochauflösenden und extra dünnen Videoendoskop können Kieferhöhlen, Kehlkopf, Luftsäcke und Lungeneingang sowie Blase und Gebärmutter untersucht werden. Dabei können auch notwendige Gewebe- oder Spülproben entnommen werden. Darüber hinaus bieten wir Overground-Endoskopuntersuchungen in der Bewegung –stationär oder nach Terminabsprache ambulant an.

Gastroskopie

Mit unserem extra langen Gastroskop können wir Magenspiegelungen bis zum Dünndarmeingang vornehmen. Magenschleimhautentzündungen, Geschwüre, Tumore oder Entleerungsstörungen sind so frühzeitig diagnostizierbar. Sämtliche Behandlungsresultate lassen sich direkt beurteilen.

Myelografie

Zur Abklärung neurologischer Erkrankungen, wie z. B. Wobblern, führen wir als eine der wenigen Kliniken Deutschlands routinemäßig Myelografien durch. Dabei wird durch eine Punktion Gehirn- bzw. Rückenmarksflüssigkeit gewonnen und ein Kontrastmittel für die Röntgen-Aufnahme injiziert. Eventuelle Verengungen des Wirbelsäulenkanals können in gebeugter und überstreuter Halswirbelhaltung erkannt und lokalisiert werden.

Diagnostik bei Lahmheiten und Rückenproblemen

Lahmheiten beim Pferd gehören zu den häufigsten Problemen, die wir in unserer Pferdeklinik bei München therapieren müssen. Um die effektivste Behandlungsmethode zu finden, bedarf es zunächst einer umfassenden Diagnostik. Dank unserer jahrelangen klinischen Erfahrung in der Orthopädie und mithilfe diagnostischer Anästhesie, sind wir in der Lage, die Ursache unklarer Lahmheiten verlässlich herauszufinden. Auch die Röntgenuntersuchung des Rückens auf sogenannte Kissing Spines gehört für uns zur Routine.